Dr. Sören Lichtenthäler

Ref. iur.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (bis 12/2019)


Veröffentlichungen:

  • Besitzverbot und Eigentumsschutz - Eine Untersuchung zur Reichweite der Garantie des Eigentums an "verbotenen" Sachen in straf- und zivilrechtsdogmatischer Hinsicht, Studien und Beiträge zum Strafrecht 30, Mohr Siebeck, 2020, 324 S., ISBN 978-3-16-159522-6; zugl. Diss. Mainz 2020.
  • Semesterabschlussklausur – Strafrecht: Delikte gegen die Person – Tinderella auf Abwegen, in: Juristische Schulung (JuS) 06/2017, S. 516-520 (gemeinsam mit Dr. Sebastian Sobota).
  • Die Konsequenzen der Normentheorie für das Konstrukt der echten Wahlfeststellung, in: Anne Schneider/Markus Wagner (Hrsg.), Normentheorie und Strafrecht, Baden-Baden 2018, S. 177-200.
  • Intersubjektive Konstitution des Selbstbewusstseins? Zur Dialektik von Herrschaft und Knechtschaft in Hegels Phänomenologie des Geistes, in: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie (ARSP), Band 105 (März 2019), S. 104-123.
  • Typische Probleme der sog. Dolus-generalis-Fälle in der juristischen Fallbearbeitung, in: Juristische Schulung (JuS) 03/2020, S. 211-215.

Auszeichnungen:

  • Träger des Linklaterspreises für die beste Leistung in der Ersten Prüfung (I F 16, RLP).
  • Alumnus der Gutenberg-Akademie.