Dr. Christoph Buchert

wissenschaftlicher Mitarbeiter (bis 04/2016)
aktuell Richter in Stuttgart


Kontakt:

Landgericht Stuttgart
Urbanstraße 20
70182 Stuttgart

Veröffentlichungen:

  • Die unternehmensinterne Befragung von Mitarbeitern im Zuge repressiver Compliance-Untersuchungen aus strafrechtlicher Sicht, Band 304 der Reihe „Schriften zum Strafrecht", Duncker & Humblot, Berlin, 2017, 300 Seiten, ISBN 978-3-428-15005-2; zugl. Diss. Mainz 2016; ausgezeichnet mit dem Förderpreis der Peregrinus-Stiftung der Universität Mainz; bespr. von Schneider/Posch, in: Neue Kriminalpolitik (NK) 2017, 04/2017, S. 487-489.
  • Rezension von Ahlbrecht/Dann/Wessing/Frister/Bock (Hrsg.), Festschrift für Jürgen Wessing zum 65. Geburtstag, in: Goltdammer´s Archiv für Strafrecht (GA) 2018, S. 521-526.
  • Anmerkung zu Verfassungsgerichtshof Rheinland-Pfalz, Beschl. v. 30.06.2016, Az.: VGH B 15/15 (Rechtsbeugung), in: Strafverteidiger (StV) 06/2017, S. 404-406 (gemeinsam mit RA Ole Mückenberger).
  • Privilegien anwaltlicher Ombudspersonen im Strafverfahren – zugleich Besprechung von LG Bochum, Beschluss v. 16.3.2016 – II-6 Qs 1/16, in: Strafverteidiger (StV) 03/2017, S. 204-209 (gemeinsam mit RA Dr. Rainer Buchert).
  • Zur Einstufung der Ergebnisse einer "Internal Investigation" als Verteidigungsunterlagen im Sinne der §§ 97, 148 StPO, in: Neue Zeitschrift für Strafrecht (NStZ) 07/2016, S. 383-386 (gemeinsam mit RA Jürgen D. Klengel).
  • Der Irrweg der EU-Kommission - Zu den Überlegungen über die Einführung einer staatlichen Whistleblower-Prämie, in: Corporate Compliance Zeitschrift (CCZ) 04/2013, S. 144-149.
  • Rezension von Alexander Schemmel/Felix Ruhmannseder/Tobias Witzigmann "Hinweisgebersysteme - Implementierung im Unternehmen" (1. Auflage 2012, Verlag C.F. Müller), in: Corporate Compliance Zeitschrift (CCZ) 05/2012, S. VI-VII (gemeinsam mit RA Dr. Rainer Buchert).